Live-Webinar

Sie wollen Ihr Unternehmen verändern? Kommunizieren Sie, anstatt zu informieren!

Mittwoch, 1. Dezember 2020, 15:00 – 16:00

Organisationen zu verändern und an neue äußere Anforderungen anzupassen hat für viele Führungskräfte oberste Priorität. Dann wird gerne davon gesprochen, dass Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen mitgenommen werden müssen; dass mehr informiert werden muss und dass mit den richtigen Maßnahmen die gewünschten Veränderungen gelingen werden.
Doch oft gelingen Veränderungen nicht; das Unternehmen bleibt dem Alten verhaftet und das Neue wird nicht gelebt. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen sind eben keine Knetmasse, die sich mit den „richtigen“ Informationen „richtig“ verändern wird.

Um aus diesen eingefahrenen Bahnen herauszukommen, ist Kommunikation die entscheidende Stellschraube. Die Königsdisziplin jeder Kommunikation ist es, anschlussfähige Fragen zu stellen – anschlussfähige Fragen machen neugierig und verstärken das Gefühl, an etwas Gemeinsamem zu arbeiten.

Entlang der drei Schritte „Unfreeze – Change – Freeze“ zeigt und erläutert Ihnen Prof. Krieger kommunikative Fragen, die eine wertschätzende Kommunikation ermöglichen und die Bewegung in Ihre Veränderungsprozesse bringen.

Das Webinar richtet sich an Menschen, die als Berater/in oder als Führungskraft in Veränderungsprojekten arbeiten und systemische Gestaltungsansätze kennenlernen und nutzen wollen.

Prof. Krieger ist systemischer Organisationsberater und informiert und unterstützt im Auftrag des Kompetenzzentrums Kommunikation kleine und mittelständische Unternehmen über Veränderungsmanagement und verändertes Führungsverhalten im Rahmen von Digitalisierungsprojekten.

Dies ist eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Kommunikation – die Teilnahme ist deshalb kostenfrei (maximal 33 Anmeldungen)



Das nächste Webinar dann am:

Mittwoch, den 20. Januar 2021; von 15:00 bis 16:00 Uhr 

Dies ist ebenfalls eine Veranstaltung des Mittelstand 4.0 – Kompetenzzentrum Kommunikation – die Teilnahme ist dadurch kostenfrei (maximal 33 Anmeldungen)